WLF26 mit Kran Feuerwehr Remseck

Mehr Projekte vom Typ ansehen oder Zurück zur Übersicht

wlf-fw-remseck (6)

Der erste Wechsellader in diesem Jahr geht an die Stadt Remseck. Der auf Mercedes Arocs basierende umfangreiche Umbau nach DIN14505 wurde durch das Team aus Oberwesel heute ausgeliefert. Der DBS4000 Dachbalken wurde mit einer integrierten Martin®-Anlage aufgebaut, im Kühlergrill sind Hänsch Sputnik SL und am Heck Hänsch Sputnik Integro zum Anzeigen der Sonderrechte verbaut.

Auf Grund des schmaleren Fahrerhauses des Arocs, wurden statt Spiegelarmleuchten bei diesem Fahrzeug auf beiden Seiten und in den Trittstufen Langfeldleuchten Dutch Track40 verbaut. An der Fahrehausrückwand, dem Kranaufbau sowie am Rahmenende sind Arbeitsscheinwerfer verbaut worden. Diese werden z.B. mit einlegen des Nebenantriebes bei eingeschaltetem Standlicht automatisch zugeschaltet. Über dem Beifahrersitz ist eine farbige und dimmbare Leseleuchte eingebaut worden.

An Schnittstellen gibt es eine RettBox-Air, eine Steckdose zur Fremdstarthilfe und eine 15polige-Steckdose für den Container. Weiterhin ist für Sonder-Container eine 7polige-Steckdose nach ISO3731 verbaut worden. Auf ihr ist zum Einen eine 24V-Lastleitung sowie eine zusätzlich geregelte 12V-Ladespannung von einem separaten Ladegerät aufgelegt. Dieses ermöglicht z.B. das Laden einer Start-Batterie von einem Rettungsboot auf einer Abrollplattform.

In gewohnter Manier wurde die Zusatzelektrik über CAN-Bus-Module mit einem entsprechenden Bediengerät im Fahrerhaus aufgebaut. Alle Komponenten, Module, Funkgeräte, etc. finden Platz in einem Fach hinter dem Fahrersitz und sind werkzeuglos zugänglich.

Letztlich wurde noch die von der DIN geforderten Kontrollen für z.B. Klappen und Staufächer installiert, Laderaumbeleuchtung, Funktechnik, Handsprechfunkgeräte und Handscheinwerfer sowie die Lagerung der Ausrüstung.

Scroll to Top