WLF26 Feuerwehr Bingen

Mehr Projekte vom Typ ansehen oder Zurück zur Übersicht

Wlf Bingen Haupt

An die Stadt Bingen am Rhein wurde ein Wechselladerfahrzeug in der Gewichtsklasse bis 26 Tonnen ausgeliefert.

Der feuerwehrtechnische Aufbau wurde auf einem Dreiachs-Fahrgestell der neuen G-Baureihe von Scania realisiert und auf Grundlage der DIN 14505 ausgeführt.

Die Sondersignalanlage mit einem Dachbalken DBS5000 von Hänsch® wurde mit einem Zusatzblitz sowie einer Martin® Presslufthornanlage aufgewertet und in unser CAN-Bus-System eingebunden. Komplettiert wurde die Sondersignalanlage mit Sputnik SL Frontwarnleuchten und Heckblitzleuchten Integro LED.

Rund um das Fahrzeug wurden mehrere Scheinwerfer installiert, die bei jeder Aufgabe für die richtigen Lichtverhältnisse sorgt. Unter anderem schalten diese sich beim Einlegen des Rückwärtsgangs oder des Nebenantriebs automatisch zu. Eine geschwindigkeitsabhängige Abschaltung der Beleuchtung wurde ebenfalls in der Can-Steuerung programmiert. Ein Heckwarnsystem sichert die Einsatzkräfte gegen den fließenden Verkehr ab.

Das fahrerseitig montierte Energieversorgungsmodul hält Anschlüsse für eine 230 V DEFA®- und eine 24 V DIN-Einspeisung, einen 15poligen Anschluss für den Abrollbehälter, einen Druckluftanschluss sowie eine 230V-CEE-Ausspeisung bereit.

In der Fahrerkabine wurden neben der Tetra-Fahrzeugfunkanlage noch Ladegeräte für Handsprechfunkgeräte und Handscheinwerfer sowie der Bildschirm für die Rückfahrkamera eingebaut.

Anschlagmaterial, Verkehrsblitzleuchten, Verkehrsleitkegel, eine lose Rolle sowie ein Halligan-Tool finden im Staukasten auf der Fahrerseite Platz.

Scroll to Top