WLF26 BF Offenbach

Mehr Projekte vom Typ ansehen oder Zurück zur Übersicht

wlf-offenbach (2)

Die Berufsfeuerwehr Offenbach bekommt aus der Produktion von BOS-Systemtechnik 2 Wechsellader auf Basis MAN TGS.

Beide WLF26 wurden mit umfangreicher Technik ausgestattet sowie mit einigen Anbauten und Lagerungen für die Beladung versehen.

Zur technischen Ausstattung gehören die mittlerweile fast zu Serie gewordene CAN-BUS-Steuerung mit einer Bedientastatur  und einer Anzeigetastatur. Es wurden zwei Energiemodule am Radlauf bzw. dem Fahrerhaus verbaut. Im oberen Modul kann über eine PowAir-Box® 230V-Fremdnetz und Druckluft eingespeist und ebenso für den Container entnommen werden. Im zweiten Modul sind 24V-Ladesteckdose, Fremdstartdose sowie Containersteckdosen nach VG und ISO enthalten.

An Beleuchtung wurden leistungsstarke LED-Scheinwerfer an der Fahrerhausrückwand, den Spiegelarmen, der Schlusstraverse sowie auf den Kotflügeln zu Ausleuchtung der Aufziehrollen nachgerüstet. Die Beleuchtung ist Fehlerüberwacht und geschwindigkeitsabhängig geschaltet, Teilbeleuchtung wir automatisiert und in Abhängigkeit des Nebenantriebs betrieben.

Als Warn- und Signalanlage stehen eine TOPas190 mit elektronischer Signalanlage zur Verfügung sowie eine Martin-Pressluftanlage Anlage. Frontblitzer Sputnik SL sowie Heckkennleuchten INTEGRO-LED kommen aus dem Hause Hänsch.

Um aus dem weißen Fahrerhaus ein „Feuerwehrauto“ zu machen, wurden die Fahrzeuge teilfoliert und der Rest der beiden LKW entsprechend den Vorschriften noch mit Warnmarkierungen versehen.

Eine Rückfahrkamera steht der Besatzung ebenso wie ein Motorola-Digitalfunkgerät zur Verfügung. Die Feuerlöscher und Pylonen wurden linksseitig in entsprechenden Lagerungen verstaut, die übrige Ausrüstung lagert im großen Geräteraum auf der rechten Fahrzeugseite, zT in Euro-Boxen.

Scroll to Top