NEF Boehringer

Mehr Projekte vom Typ ansehen oder Zurück zur Übersicht

Nef Boehringer Ingelheim (3)

Der werksärztliche Dienst des Pharmakonzern Boehringer Ingelheim bekommt aus unserer Produktion eine neues Notarzt-Einsatz-Fahrzeug. Das besondere an diesem Fahrzeug, es wurde auf Basis eines Elektrofahrzeuges aufgebaut. Der akkubetriebene Renault Kangoo wurde gemäß den Vorgaben mit Warn- und Signalanlage von Hänsch ausgerüstet und wird über unser Standard CAN-BUS-System bedient, gesteuert und überwacht. Das Energiemanagement wurde neu berechnet und mit einer passenden AGM-Zusatzbatterie für die Aufbauelektrik erweitert. Geladen wird das System über die bordnetzeigene Einspeisung, so dass kein 2. Ladekabel 230V-seitig nötig ist.

Im Laderaum würde eine Regalsystem von Bott mit Auszügen und Klappen für die Notfallausrüstung, sowie das werksinterne Equipment installiert. Für Einsätze in Dunkelheit sind entsprechend ausreichend LED-Lampen installiert.

Zu Kommunikation im BOS-Funk stehen den Einsatzkräften ein analoges FuG8 sowie ein TETRA-BOS-Gerät zur Verfügung, für die werksinterne Kommunikation ein TETRA-Zivil-Gerät. Die gesamte Funktechnik wurde auf einem Sepura-MRS zusammen geführt und wird über ein HBC2 bedient.

Die gesamte Zusatzelektrik, alle Steuergeräte und die Funktechnik sind auf der Rückseite des Schrankmoduls verbaut und sind über einen Handgriff, durch umlegen der Rücksitzbank erreichbar.

Scroll to Top